Dienstag, 19. Februar 2019

H.O.M.E. - Das Erwachen [Spoiler]

Autorin: Eva Siegmund
Erschienen am 10.12.2018
Im cbt Verlag
ISBN: 9783570312308

Quelle: Verlag


Zur Autorin:
Eva Siegmund wurde 1983 in Taunus geboren und wuchs in Limburg an der Lahn auf. Schon als Kind neigte sie dazu, Phantasie und Wirklichkeit miteinander zu verwechseln. Nach dem Abitur war sie in der Hausmeisterei eines Schlosses gearbeitet, einen Dachstuhl gebaut, eine Ausbildung zur Kirchenmalerin absolviert, Jura studiert, Nudeln und Schulranzen verkauft und Hörbücher produziert. Schon immer schrieb und las sie sehr viel. Ihr Debüt machte sie mit "LUM - Zwei wie Licht und Dunkel". 

Klappentext:
Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

Meine Meinung:
[Spoiler ab hier!]
Der Stil dieses Buches war sehr verwirrend. Anfangs war ich regelrecht überfordert davon. Das spiegelt das Gefühl der Protagonistin sehr gut wieder, ich konnte mich dadurch einfacher in sie hineinversetzen. Der verwirrende Stil war also passend, auch wenn so ein verwirrender Start immer eine Gradwanderung ist.
Die "Mission" von Zoe kam mir sehr an den Haaren herbeigezogen vor. Ich werde hier die Mission nicht verraten, da sie erst auf der letzten Seite enthüllt wird, aber lasst mich euch eines sagen: Sie lautet nicht "gesund werden". Ich persönlich hätte es sogar spannender gefunden, wenn weder die Akademie noch die Mission wirklich existieren würden oder nur innerhalb der Simulation existieren. Das hätte immer noch genügend Fragen aufgeworfen, um ein spannendes Buch daraus zu machen. Auch die ständige Verfolgung Zoes hätte es nicht wirklich gebraucht. Ich fand sogar, dass sie die Glaubwürdigkeit des Buches verringerte und damit auch die Spannung.

Das hört sich alles sehr negativ an, nicht? Lustigerweise war das aber gar nicht mein Eindruck. Das Buch hat einen durchaus positiven Eindruck hinterlassen und war an den meisten Stellen wirklich spannend zu lesen. Ich habe den Roman innerhalb von wenigen Tagen regelrecht verschlungen!
Zoe und Kip sind mir total ans Herz gewachsen. Auch Zoes Familie fand ich total süß und nachvollziehbar. Die Figuren waren so...menschlich. Keine Superkräfte (außer man zählt Zoes Kampfkunst dazu), keine besonderen Gaben, einfach nur Menschen, die sich durch eine sehr trockene Version der Zukunft kämpfen und irgendwie versuchen, sich und ihre Familie am Leben zu erhalten.
Zusammenfassend kann ich sagen: Den zweiten Band werde ich auf jeden Fall auch noch lesen. So lange dauert es jetzt eh nicht mehr, bis der herauskommt. Nur noch...ein Monat? Oder zwei?

Mittwoch, 6. Februar 2019

Google bringt ein Update heraus...

....das dazu führt, dass die Dienste von Google+ eingestellt werden. Soweit ich mich informiert habe, sollte mein Blog erhalten bleiben (Sonst hab ich ein Problem, höhö), ABER alle Features, die irgendwie mit Google+ zusammenhängen, kommen weg. Das wären die Kommentare, die durch Google+ veröffentlicht wurden, die Möglichkeit, mir auf Google+ zu folgen und die Chance, auf Google+ über Updates informiert zu werden.

Insgesamt habe ich momentan 497 Follower auf Google+. Wenn ihr weiter informiert sein wollt: Schreibt euch am Besten für meinen Newsletter ein. Das entsprechende Feld dafür findet ihr gaaanz unten auf meinem Blog.
Wenn ihr mir nicht hier folgen wollt, weil ihr mich nicht in eurer Mailbox wollt, dann könnt ihr mir auch auf Goodreads unter dem Namen Mira123 folgen. Dort veröffentliche ich meist Kurzrezensionen und manchmal auch einen Link zu diesem Blog.
Ein weiterer Weg mit mir in Kontakt zu bleiben, wäre über lovelybooks (ebenfalls unter Mira123). Dort hänge ich ein bisschen hinterher, werde das aber hoffentlich bald aufholen.

Ich hoffe auf jeden Fall, euch trotzdem als LeserInnen zu behalten!
Liebe Grüße,
Mira

Dienstag, 5. Februar 2019

Vollendet - Band 1 (Die Flucht) und 2 (Der Aufstand)

Autor: Neal Shusterman
Erschienen am 23.7.2012
Und am 16. 8. 2013
Im Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch Verlag

Quelle: Fischer Verlag
Quelle: Fischer Verlag

Meine Meinung: 
[Enthält Spoiler! Wirklich, wirklich viele Spoiler!]
Neal Shusterman hat mit diesen Büchern eine Welt geschaffen, von der ich mit gutem Gewissen sagen kann, dass ich nie in ihr Leben möchte. Das Kind entwickelt sich nicht so, wie man es sich vorgestellt hat? Kein Problem: Einfach ein paar Papiere unterzeichnen und schon hat man es vom Hals und es wird unfreiwillig zum Organspender. Während es noch lebt. Während es bei Bewusstsein ist und wirklich alles mitbekommt. (Danke für dieses Kapitel...danach musste ich erstmal eine Pause einlegen, so übel wurde mir davon.) Außer den Schmerz natürlich. Denn die Menschen der Zukunft wollen ja, dass die Umwandlung ein "schönes" Erlebnis ist. Brrrrr!!! Ekelhaft!
Als Leser bekommt man einen sehr tiefen Einblick in den Alltag der Menschen dieser Welt. Es gibt viele verschiedene Sichtweisen, von denen man manche nur für ein oder zwei Kapitel kennnenlernt. Das ist hier nicht mal schlecht gemacht - normalerweise ärgert mich sowas, aber hier hat es gepasst.  Man erfährt wirklich, wie sich das Leben in dieser Zukunft anfühlen kann. Kann, nicht muss. Es gibt religiöse Fanatiker, die jedes 10. Kind "der Gesellschaft opfern" und es deswegen zur Organspende/Umwandlung freigeben, es gibt Jugendliche, die einfach so viel Mist gebaut haben, dass ihre Eltern keine andere Lösung sahen, es gibt normale Jugendliche, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren, Jugendliche, die sich gegen den Willen ihrer Eltern zur Umwandlung freigeben möchten, Ärzte, Mitarbeiter des Schwarzmarkts, Mitglieder des Widerstands gegen die Umwandlung, und sogar medizinische Experimente kommen zu Wort!
Ergänzt werden (zumindest manche) der Kapitel durch Werbung. Ja, ihr habt es richtig gehört: Kleine Werbeunterbrechungen von Umwandlungsbefürwortern, einzelnen "Jugendcamps" und sogar einem Detektivclub für Kinder, der dabei helfen soll, flüchtige Jugendliche einzufangen. Diese Werbungen sind den unseren heutzutage gar nicht so unähnlich muss ich sagen - mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es bei uns meist eher um Möbel oder Nahrungsmittel geht und nicht darum, die eigenen Kinder zu ermorden.
Auch Zeitungsartikel und Statistiken aus dem echten Leben wurden eingebaut - und das war es, was mich am meisten schockiert hat. In einem Kapitel wird beschrieben, wie groß die Macht des Schwarzmarktes in der Zwischenzeit geworden ist, weil zu wenig Eltern ihre Kinder umwandeln lassen - und vor dem nächsten Kapitel kommt eine Statistik aus dem echten Leben, aus unserer Welt mit Angaben wieviel eine Leber in den einzelnen Ländern kostet. Alles belegt mit Quellen und exakten Links, damit man ohne Problem gleich weiterlesen kann.
Das einzige, mit dem ich wirklich nichts anfangen konnte, war die (zumindest offizielle) Hintergrundgeschichte dieses Vorgehens: Das ganze soll aus einem Konflikt zwischen Abtreibungsgegnern und Abtreibungsbefürwortern entstanden sein? Uff, das scheint mir dann doch eher weit hergeholt. Aber [habe ich erwähnt, dass diese Rezension voll mit Spoilern ist? Ich glaube schon!] Ende des 2. Buches scheint es einen Lichtblick zu geben und die offizielle Geschichte wird infrage gestellt. Gott sei Dank! Bleibt mir nur zu hoffen, dass diese inoffizielle Geschichte in Band drei und vier zur offiziellen wird.
Alles in allem? Wirklich sehr spannendes Buch. Ich denke sogar, dass sich diese Bücher den Approved-Stempel verdient haben. Herzlichen Glückwunsch! Wehe, die nächsten zwei Teile enttäuschen mich!