Freitag, 27. Juni 2014

Breathe - Gefangen unter Glas

Autorin: Sarah Crossan
Erschienen 2012
Verlag: Deutscher Taschenbuchverlag GmbH
Übersetzt aus dem Englischen von Birgit Niehaus
ISBN: 9783423760690
Quelle: amazon.de


Zum Inhalt: 
Sauerstoff gab es lange genug zu atmen...bis zum Switch. Plötzlich ist die Welt leer und alles scheint tot. Nur unter einer Glaskuppel gibt es einige wenige Überlebende. Es gibt eine Zweiklassengesellschaft.
Quinn ist Sohn eines "Breath"-Direktors und musste sich nie um irgendwas sorgen...alles wurde von seinem Vater arrangiert. Er möchte mit Bea, Tochter eines Zweitklassenbürgers, einen Ausflug nach draußen machen. Doch noch in der Kuppel treffen sie auf Alina. Diese muss fliehen, da sie sich den Rebellen angeschlossen hat und "Breath" bekämpfen möchte. Da sich Quinn Hals über Kopf in sie verliebt folgen Bea und Quinn Alina. Und geraten schon bald in große Gefahr...

Mein Kommentar:
Insgesamt ein spannendes Buch, nur leider waren manche Sachen nicht besonders klar beschrieben. Zum Beispiel steht am Anfang, dass es keine Luft mehr gibt, später kann man außerhalb der Kuppeln ein Donnern hören und Metall rostet. Erst dann wird bekannt gegeben, dass es doch noch etwas Luft gibt. Solche Sachen hätte ich gerne von Anfang an gewusst, oder wenigstens, bevor ich mich frage ob die Autorin überhaupt etwas über Sauerstoff weiß.
Ich freue mich dennoch auf Band Zwei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.