Dienstag, 5. Februar 2019

Vollendet - Band 1 (Die Flucht) und 2 (Der Aufstand)

Autor: Neal Shusterman
Erschienen am 23.7.2012
Und am 16. 8. 2013
Im Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch Verlag
Rezensionsexemplare: Nein

Quelle: Fischer Verlag
Quelle: Fischer Verlag

Meine Meinung: 
[Enthält Spoiler! Wirklich, wirklich viele Spoiler!]
Neal Shusterman hat mit diesen Büchern eine Welt geschaffen, von der ich mit gutem Gewissen sagen kann, dass ich nie in ihr Leben möchte. Das Kind entwickelt sich nicht so, wie man es sich vorgestellt hat? Kein Problem: Einfach ein paar Papiere unterzeichnen und schon hat man es vom Hals und es wird unfreiwillig zum Organspender. Während es noch lebt. Während es bei Bewusstsein ist und wirklich alles mitbekommt. (Danke für dieses Kapitel...danach musste ich erstmal eine Pause einlegen, so übel wurde mir davon.) Außer den Schmerz natürlich. Denn die Menschen der Zukunft wollen ja, dass die Umwandlung ein "schönes" Erlebnis ist. Brrrrr!!! Ekelhaft!
Als Leser bekommt man einen sehr tiefen Einblick in den Alltag der Menschen dieser Welt. Es gibt viele verschiedene Sichtweisen, von denen man manche nur für ein oder zwei Kapitel kennnenlernt. Das ist hier nicht mal schlecht gemacht - normalerweise ärgert mich sowas, aber hier hat es gepasst.  Man erfährt wirklich, wie sich das Leben in dieser Zukunft anfühlen kann. Kann, nicht muss. Es gibt religiöse Fanatiker, die jedes 10. Kind "der Gesellschaft opfern" und es deswegen zur Organspende/Umwandlung freigeben, es gibt Jugendliche, die einfach so viel Mist gebaut haben, dass ihre Eltern keine andere Lösung sahen, es gibt normale Jugendliche, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren, Jugendliche, die sich gegen den Willen ihrer Eltern zur Umwandlung freigeben möchten, Ärzte, Mitarbeiter des Schwarzmarkts, Mitglieder des Widerstands gegen die Umwandlung, und sogar medizinische Experimente kommen zu Wort!
Ergänzt werden (zumindest manche) der Kapitel durch Werbung. Ja, ihr habt es richtig gehört: Kleine Werbeunterbrechungen von Umwandlungsbefürwortern, einzelnen "Jugendcamps" und sogar einem Detektivclub für Kinder, der dabei helfen soll, flüchtige Jugendliche einzufangen. Diese Werbungen sind den unseren heutzutage gar nicht so unähnlich muss ich sagen - mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es bei uns meist eher um Möbel oder Nahrungsmittel geht und nicht darum, die eigenen Kinder zu ermorden.
Auch Zeitungsartikel und Statistiken aus dem echten Leben wurden eingebaut - und das war es, was mich am meisten schockiert hat. In einem Kapitel wird beschrieben, wie groß die Macht des Schwarzmarktes in der Zwischenzeit geworden ist, weil zu wenig Eltern ihre Kinder umwandeln lassen - und vor dem nächsten Kapitel kommt eine Statistik aus dem echten Leben, aus unserer Welt mit Angaben wieviel eine Leber in den einzelnen Ländern kostet. Alles belegt mit Quellen und exakten Links, damit man ohne Problem gleich weiterlesen kann.
Das einzige, mit dem ich wirklich nichts anfangen konnte, war die (zumindest offizielle) Hintergrundgeschichte dieses Vorgehens: Das ganze soll aus einem Konflikt zwischen Abtreibungsgegnern und Abtreibungsbefürwortern entstanden sein? Uff, das scheint mir dann doch eher weit hergeholt. Aber [habe ich erwähnt, dass diese Rezension voll mit Spoilern ist? Ich glaube schon!] Ende des 2. Buches scheint es einen Lichtblick zu geben und die offizielle Geschichte wird infrage gestellt. Gott sei Dank! Bleibt mir nur zu hoffen, dass diese inoffizielle Geschichte in Band drei und vier zur offiziellen wird.
Alles in allem? Wirklich sehr spannendes Buch. Ich denke sogar, dass sich diese Bücher den Approved-Stempel verdient haben. Herzlichen Glückwunsch! Wehe, die nächsten zwei Teile enttäuschen mich!

Kommentare:

  1. Hallo Mira :)

    Ich habe die Reihe vor einiger Zeit auch gelesen und bin froh, dass zumindest die ersten beiden Bücher von dir den "Approved" Stempel bekommen haben :D Ich liebe die Reihe nämlich und fand es einerseits faszinierend, was Shusterman sich da für eine dystopische Zukunft ausgedacht hat, auf der anderen Seite war die Vorstellung einer solchen Zukunft auch sehr beklemmend.

    Ich bin schon gespannt, wie dir die weiteren Teile der Reihe gefallen werden. Ich fand Teil 1, glaube ich, am besten. Ich hab damals den letzten Teil auf Englisch gelesen, weil es ja leider nicht danach aussah, als würde der letzte Band noch auf Deutsch übersetzt werden. Schön, dass man sich doch noch dafür entschieden hat. :)

    Liebe Grüsse,
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Paperlove,

      Ich bin auch ein totaler Fan der Reihe (wie du ja schon bemerkt hast). Letztes Wochenende habe ich Band 3 verschlungen - jetzt geht die große Suche nach Band 4 los. Die Rezi zur Teil 3 kommt hoffentlich auch bald.
      Findest du es auch so verdammt schwer, Leuten zu erklären, um was es in dem Buch eigentlich geht? Ich finde, man hört sich da dann sehr schnell wie eine Psychopathin an XD

      Liebe Grüße,
      Mira :)

      Löschen
    2. Ja, da hast du recht. Wobei sich eine Zusammenfassung des Inhalts ja noch eher harmlos anhört, weil es so absurd klingt. Aber die Umsetzung ist dann überraschend realistisch gelungen und die Schicksale der einzelnen Charaktere haben mich sehr mitgenommen. Aber du hast recht, wenn man für so eine Bücherreihe schwärmt, klingt man vermutlich schnell einmal wie eine Psychopathin :D :D

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.