Montag, 3. September 2012

Purpurmond

Autor: Heike Eva Schmidt
Erschienen 2012
Verlag: Pan
Zum Inhalt:
Die siebzehnjährige Cat findet in einem alten Kellerverlies einen goldenen Halsreis. Sie kann es sich nicht verkneifen und probiert das Fundstück sofort an. Im nächsten Moment findet sie sich im Mittelalter wieder. Mit ihrer Kleidung und ihrer neumodischen Sprache fällt sie natürlich auf wie ein bunter Hund. Noch dazu hat Cat flammend rotes Haar. Es ist also kein Wunder, dass sie bald von den Kindern als Hexe beschimpft wird. Zwar schafft sie es mit der begabten Kräuterfrau Dorothea und derem Bruder zurück in die Gegenwart zu kommen, aber damit sind ihre Sorgen noch lange nicht vorbei. Der Halsreif lässt sich nehmlich nicht mehr abnehmen und noch dazu wird er immer enger.Er wurde verflucht! Da hilft nur eins: zurück ins Mittelalter um den Fluch zu brechen!

Mein Kommentar:
Die Autorin hat das Talent so zu schreiben, als wäre die Geschichte wirklich passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.