Dienstag, 22. September 2015

Heute geschlossen wegen gestern-Die kuriosesten Zettel der Stadt

Autor: Joab Nist
Erschienen am 17. August 2015
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 9783442158133
Quelle:blogger.randomhouse.de


Zum Autor: 
Joab Nist, 31, ist erfolgreicher Blogger und Autor des Buches „Wellensittich entflogen – Farbe egal“. Er hat sein Leben lang in WGs gewohnt und dabei alles kommen und gehen sehen: Beziehungen, Affären, Gerichtsverfahren, Fressattacken, Frettchen – und WG-Anzeigen. Weil viele davon einen tiefen Einblick in unsere absurdesten Vorlieben, Ängste und Eigenschaften geben, kann er gar nicht anders, als sie zu sammeln.

Zum Inhalt:
Wir kennen sie vom schwarzen Brett im Supermarkt, aus der Schule, von Laternenmasten. Die bunten Zettelchen, die von verschiedenen Menschen ausgehängt werden. Werbung für das Drei-Gänge-Menü vom Restaurant ums Eck um nur einen Euro (Bockwurst, Brot, Senf), Suchzettel nach der schönen Unbekannten aus der U-Bahn oder Beschwerden an den Briefträger, der die lang ersehnte Schallplatte zerstört hat...

Mein Kommentar:
Hat mich enttäuscht. Ich habe lustige kleine Notizen erwartet, die mich zum Lachen bringen, doch nach wenigen Seiten hatte ich bereits das Gefühl, dass der Autor einfach jeden Zettel fotographiert hat, der ihm begegnet ist. Anstatt also vor Lachen Bauchschmerzen zu bekommen, haben die Notizen oftmals nicht mal für ein Zucken der Mundwinkel gereicht. Zwar waren teilweise auch richtig gute und originelle Zettel drinnen, doch größtenteils eher nicht.
Was mich noch gestört hat war, dass die Bilder teilweise verschwommen waren. Ich verstehe es, wenn man die Telefonnummern und Nachnamen unleserlich macht, doch manchmal waren die Fotos so verwackelt, dass ich gerade noch irgendwie die Hälfte des Zettelchens entziffern konnte.
Sehr schade!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.