Freitag, 24. August 2012

Timeless

Autor: Alexandra Monir
Erschienen 2012
Verlag: Wilhelm Heyne
Zum Inhalt:
Als die Mutter der  sechzehnjährigen Michele Windsor bei einem tragischen Unfall stirbt, verliert sie alles, was ihr lieb ist: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn das schüchterne Mädchen muss zu ihren reichen, aber gefühlskalten Großeltern ziehen. Dort wird sie zwar mit Luxus überhäuft, trotzdem fühlt sie sich schrecklich alleine. Doch dann entdeckt Michele ein Tagebuch aus dem Jahre 1910. Sie schlägt es auf und erstaunlicherweise befindet sie sich im nächsten Moment in der Vergangenheit. Dort lernt sie nicht nur einige ihrer Vorfahren kennen, sondern auch Phillip, einen begabten, jungen Musiker. Sie verlieben sich sofort. Leider steht ihrer Liebe einiges im Weg. Violet, die Verlobte des Musikers, die Tatsache, dass keiner außer Phillip und Clara, die Besitzerin des Tagebuchs, Michele sehen kann und natürlich: die Zeit. Hat ihre Liebe trotzdem eine Chance?

Mein Kommentar:
Es ist schwer ein Buch zu kommentieren, dass sich so sehr von allen anderen Büchern unterscheidet. Es ist weder eine typische Liebesgeschichte, noch eine Fantasie, auch keine wirklich Reale und schon gar keine Science Fiction. Trotzdem ist es auf jeden Fall lesenswert. Wenn ihr Timeless das nächste mal in einem Buchgeschäft seht, lohnt es sich, das Buch in die Hand zu nehmen und mal hineinzulesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.