Freitag, 20. März 2015

Die Erfindung der Flügel

Autor: Sue Monk Kidd
Erschienen am 12. Januar 2015
Verlag: btb
ISBN: 9783442754854
Übersetzt aus dem amerikanischen Englisch von Astrid Mania
Orginaltitel: The Invention of Wings


Zum Inhalt:
Zu ihrem 11. Geburtstag bekommt Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Eltern, die zehnjährige Hetty geschenkt. Sie soll ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen. Doch keiner rechnet damit, dass Sarah dem Mädchen das Lesen beibringt, denn das ist verboten. Und noch weniger wird damit gerechnet, dass sich beide von ihren Fesseln befreien möchten. Sarah möchte, dass die Sklaverei endlich aufhört. Hetty möchte einfach nur ein kleines Stück Freiheit.

Mein Kommentar: 
Um ehrlich zu sein, habe ich bevor ich dieses Buch gelesen habe, noch nie etwas von Sarah Grimke gehört. Umso überraschter war ich, als ich im Nachwort erfahren habe, dass Sarah und Hetty "Handful" wirklich existiert haben...wenn auch ihre Geschichte nicht ganz so abgelaufen ist, wie es in diesem Buch beschrieben wurde.
Alles in allem ein sehr unterhaltsamer und spannender Roman.

Das Cover:
Ich hätte auf die Streifen verzichtet oder wenigstens andere Farben gewählt. Orange-Weiße Streifen gefallen mir einfach nicht besonders gut.
Allerdings finde ich die Vögel schön, die noch dazu einen eigenen Platz im Buch haben. Nämlich auf den Quilts, die Handfuls Mutter näht.

Erster Satz:
Es war einmal eine Zeit, da konnten die Menschen in Afrika fliegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.