Freitag, 15. April 2016

Selection Band 1-3

Autorin: Kiera Cass
Erster Band erschienen am 1. Februar 2013
Im Fischer Sauerländer Verlag
ISBN Buch 1: 9783737361880
ISBN Buch 2: 9783733500955
ISBN Buch 3: 9783733500962
Orginalsprache: Amerikanisches Englisch
Quelle: tanjaisaddictedto.blogspot.com

Zur Autorin:
Kiera Cass wurde in den 80er Jahren in South Carolina geboren. Sie studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman.

Zum Inhalt:
America weiß schon ziemlich genau, was sie von ihrem Leben will: Sie wird auf Partys singen und eines Tages ihre große Liebe Aspen heiraten. Mehr kann sie sich nicht von ihrem Leben erwarten, denn sie gehört einer niedrigen Kaste an, Aufstiegsmöglichkeiten gibt es kaum. Doch dann ergibt sich für sie eine ungeahnte Möglichkeit: Sie und 34 andere Mädchen wurden für ein Casting ausgewählt. Doch nicht irgendein Casting! Die Gewinnerin wird die Braut des Prinzen.
Aber America ist sich nicht sicher, was sie will. Möchte sie den Prinzen Maxon heiraten oder wieder zu ihrem Exfreund zurückkehren?

Mein Kommentar:

Zuerst mal: Ich glaube, das hier ist das erste Mal, dass ich eine ganze Reihe gleichzeitig rezensiere. Seid deswegen bitte nicht allzu streng mit mir, sollte vor allem die Benotung etwas unübersichtlich werden. Es gibt einfach ziemlich viel, das ich über eine Reihe sagen möchte, aber ich werde trotzdem versuchen mich kurz zu fassen.

Legen wir gleich mit dem Schreibstil los. Der Schreibstil konnte mich von Anfang an fesseln und das ist die ganze Reihe über so geblieben.

Die Handlung des ersten Buches war sehr spannend. Durch dieses Buch betrat ich zum ersten Mal das Königreich Illea und konnte mich umsehen. Ziemlich schnell ging es dann schon weiter in den Palast und in einem flotten Tempo ging es weiter bis zum Schluss.

Das zweite Buch verlor ein bisschen an Tempo. Mir passierte zu wenig, aber ich musste einfach weiterlesen, da ich unbedingt wissen wollte, ob America jetzt Maxon heiratet oder nicht! Doch jeder Fortschritt wurde durch Americas Unsicherheit erfolgreich verhindert. Ausgleichen konnten das einige wirklich spannende Szenen, in denen Amerika den Hass des Königs auf sich zog.

Im dritten Band wurde dann endlich wieder an Fahrt aufgenommen. Viel mehr traue ich mich hier gar nicht sagen, da ich Angst habe irgendwas zu verraten und damit den Zorn meiner Leser auf mich zu ziehen. Deswegen verzeiht mir bitte den etwas kürzeren Absatz.

America ist (wie oben schon erwähnt) ziemlich unsicher. Sie weiß nicht, wen sie liebt, sie weiß nicht, ob sie für das Amt der Prinzessin geschaffen ist, sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll - Teils stellte ich mir die Frage, was zur Hölle sie eigentlich weiß! Gott sei Dank wurde sie im Laufe der Geschichte selbstbewusster.

Aspen mochte ich nicht besonders. Er war einfach so von sich selbst überzeugt! Wie kann er es wagen zu erwarten, dass America ihn immer noch genau gleich liebt, wie in ihrer früheren Beziehung? Und das, obwohl er mit ihr Schluss gemacht hat! Seine Verhaltung verändert sich leider erst am Ende des dritten Bandes.

Maxon war mein absoluter Liebling der Geschichte. Die Autorin hat es geschafft mir einen Prinzen sympathisch zu machen: Herzlichen Glückwunsch! Normalerweise gehen mir adelige Protagonisten richtig auf den Geist, aber dieses Exemplar war ein ziemlich angenehmer Zeitgenosse!

Benotung:

Hier die Bedeutung der Noten:
1: Perfekt, ich kann mir nichts besseres wünschen!
2: Überdurchschnittlich
3: Normal. Nicht übermäßig gut, aber auch nicht besonders schlecht.
4: Hat mir nicht gepasst.
5: Durchgefallen!

Schreibstil: 1
Entwicklung des Schreibstils: 1
Handlung des ersten Buchs: 1
Handlung des zweiten Buchs: 2
Handlung des dritten Buchs: 1
Protagonisten: 3
Entwicklung der Protagonisten während der Geschichte: 3
Cover des ersten Bandes: 3
Cover des zweiten Bandes: 2
Cover des dritten Bandes: 1
--------------------
Gesamtnote der Reihe: 1,8
Gesamtnote des ersten Bandes: 2
Gesamtnote des zweiten Bandes: 2
Gesamtnote des dritten Bandes: 1,5

Erster Satz der Reihe:
Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    eine schöne Vorstellung, das erinnert mich daran die Reihe endlich von meiner WuLi zu erlösen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Lisa von mexiis_leseparadies

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.