Sonntag, 5. Mai 2019

Weltlachtag

Heute, am 5.5.2019, ist es wieder so weit: Es ist Weltlachtag!
HAHAHAHAHAHAHA!

...
Bitte verzeiht mir diesen Ausrutscher. Kommt nicht wieder vor. Oder etwa doch?
Auf jeden Fall, dachte ich mir, ich nutze die Gelegenheit und erstelle eine Liste der Bücher, die mich bisher zum Lachen brachten. Geordnet vom den neuesten Rezensionen, hin zu den Ältesten. Ich schätze, danach seid ihr mal versorgt. Wenn ihr Tipps für mich habt, dann lasst sie gerne da!
Aber jetzt: Los gehts!

1. "Nur drei Worte" von Becky Albertalli
Und schon beim ersten Buch bin ich mir nicht sicher, ob es hierher passt. Ich weiß noch, dass ich die ganze Zeit nur am Lächeln war - und manchmal auch laut gelacht habe. Von dem her....keine Ahnung. Der Fokus des Buchs liegt woanders, aber trotzdem: Ich habe gelächelt und gelacht!

2. "Tinderella" von Rosy Edwards
Eine wundervolle Geschichte über Dating in der modernen Welt. Einfach großartig! Ich habe mich vor Lachen gebogen und konnte gar nicht mehr aufhören!

3. "Süße Sünden" von Kira Licht
Wieder eine Liebesgeschichte. Schon ewig her, dass ich dieses Buch gelesen habe... Auf jeden Fall: Extrem lustig. Und - zumindest für mich - sehr nachvollziehbar. Die Protagonistin stolpert von einem Flirt-Fettnäpfchen ins nächste. Und die "Akademie" erst! Ich dachte, ich bekomme keine Luft mehr!

4. "How to be really bad" von Hortense Ullrich
Ein Jugendbuch über die Tochter des Teufels, die sich in der echten Welt als Austauschschülerin durchschlägt. Muss ich noch mehr dazu sagen? Oder glaubt ihr mir jetzt schon, wie lustig dieses Buch war?

5. "Allein unter Supermamis" von Olaf Nett
Ein junger Vater, der in seiner Familie die Rolle des Hausmanns übernommen hat, versucht in einer Welt voll Helikopter-Mütter zu überleben. Egal ob im Kindergarten, auf dem Spielplatz oder in der Bank - Arndt hat das Talent ständig herauszustechen. Denn bei ihm ist es "männersauber" oder er überfällt aus Versehen eine Bank...

6. "Total durchgeknallt, die Jungs!" von Tina Zang
Eines der Bücher, die ich immer und immer und immer wieder lese! Und jedes Mal aufs Neue rutsche ich von Lachkrampf zu Lachkrampf!

7. "Einmal Erde und zurück" von Charles Lewinsky
Eines der wichtigsten Bücher meiner Kindheit. Das Buch stellt einfach alles infrage, was "die Erwachsenen" mit "das ist halt so" begründen. Sprichwörter, Politik...alles wird auf den Kopf gestellt und auseinandergenommen. Denn das alte Kind kommt ja nicht von der Erde! An alle Eltern, die meinen Blog lesen: Perfektes Buch für Kinder ab ca. 10 Jahren!

8. "Den Mond aus den Angeln heben" von Gregory Hughes
Natürlich ist dieses Buch auch auf dieser Liste. Natürlich! Dieses Buch war 2012 mein Lieblingsbuch und das ist es immer noch. Jedes Mal lache und weine ich gleichzeitig, auch wenn ich schon ganz genau weiß, was passieren wird. Der Einband meiner Ausgabe ist schon total zerfledert und die Innenseiten sind voll mit kleinen Herzen bei meinen liebsten Zitaten. Ich liebe, liebe, liebe es!

Kommentare:

  1. Hi du
    ich hab deinen Beitrag für das Bloggerköfferchen genommen und grüß dich lieb

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Um Spam zu vermeiden prüfe ich jeden Kommentar persönlich und werde ihn so schnell wie möglisch freischalten.